Infloor Teppichboden – Teppichboden cialis pills online uk differin purchase online buy brand name propecia online bnf online ciprofloxacin is it legal to buy levitra online buy differin uk online
image_pdfimage_print

Trends und Entwicklungen 2017 – Teppichboden zum Wohlfühlen

Infloor Impuls Teppichboden Miami Style

Trends und Entwicklungen 2017 – Teppichboden zum Wohlfühlen

Die neuesten Trends und Entwicklungen für 2017 beziehen sich eher auf die Vergangenheit, als auf die Zukunft. Ob opulenter Miami-Stil, nostalgische Handarbeit oder die Wärme von Holz: Der Trend geht weg von modernen Designs hin zur Gemütlichkeit der Natur. Detailreiche Accessoires vermitteln die Geborgenheit und Langsamkeit, die der Welt draußen abhanden gekommen ist. Dabei überwiegen Grau-, Kaffeetöne und Schwarz. Verschiedene Blau-Töne wie Indigo, Petrol und Jeans sind als Accessoires und Details für Teppiche, Vorhänge und Kissen des Jahres 2017 absolut angesagt. Das bisher vorherrschende Weiß zieht sich aus den Wohnlandschaften immer mehr zurück und bleibt lediglich in den Wänden erhalten. Dieser Trend spiegelt sich in den aktuellen Teppichkollektionen wider – mehr Grün, Kaffee, Taupe, Khaki und Blautöne als Farbkleckse in einem urbanen bzw. gemütlichen Wohnstil.

Teppichboden als Blickfang auf Parkett und Laminat ist Trend

Holz ist als Zeichen der Geborgenheit, Gemütlichkeit und Ruhe weiterhin bei Möbeln und Bodenbelägen angesagt. Als Farbklecks unterbricht Teppichboden die Gediegenheit von Laminat und Parkett, bringt Bewegung in den Raum.

Vor allem Tretford bietet mit der Interland Teppichfliesen Kollektion eine Gestaltungsvielfalt in Farben. Ob Blau, Beige, Braun, Grau, Grün oder Schwarz: Die praktischen Teppichfliesen aus Kaschmir-Ziegenhaar und Wolle gehen eine perfekte Kombination mit klassischen Holz-Optiken ein und verleihen Räumen einen lebendigen Kontrast.

dura Contract Teppichfliesen mit Luftverbesserungs-System duraAir
dura Contract Teppichfliesen mit Luftverbesserungs-System duraAir

Legt Tretford bei Interland noch Wert auf eine große Farbvielfalt, überwiegen bei den Dura Contract Teppichfliesen eher gemusterte Optiken in Blau-, Grün- und Grautönen. Diese Teppichfliese wird bevorzugt im Schachbrettmuster verlegt und ist damit ein interessanter Teppichboden für rustikale und extravagante Wohnräume.

“Miami-Style” Trend mit Teppichboden

Im extremen Gegensatz zur Gemütlichkeit und Ruhe der Holzoptiken überwiegen beim Miami Style knallige Farben. Hier bringen kräftige Pastelltöne wie Türkis, Orange und Lachs Urlaubsflair in die Wohnung. Abgerundet wird das Ambiente mit exotischen Zimmerpflanzen und Früchten als Druck auf Kissen oder Bildern. Grafische Elemente und frische Farben gehören ebenfalls zum Miami-Look.

Infloor Impuls Teppichboden Miami Style
Infloor Impuls Teppichboden Miami Style

Infloor Emotion Teppichboden verleiht Wohnräumen im Miami-Style-Look den perfekten Farbtouch mit einem Hauch von Gemütlichkeit. Dunkelroter Curly Shag trifft Feinvelours in Gelborange und rundet den Miami-Look optisch ab.

Vorwerk Classico Teppichboden setzt auf frische Farben. Mit einer Auswahl von 12 Farben ist dieser Teppichboden der Frischekick für Wohnräume im Miami-Look. Kombiniert mit Kissen und Decken in exotischen Optiken perfektioniert dieser Teppichboden den Miami-Style.

Gern beraten berät Sie das Team von allfloors zu den Trends und Entwicklungen von Teppichboden in 2017 und Ihrem neuen Teppichboden. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular, per Mail unter shop@allfloors.de oder per Telefon unter 033094 -71987-0.

Teppich für Allergiker – Feinstaub und Allergene reduzieren

Für das Auge nicht sichtbar befinden sich Allergene und Feinstaub in hoher Konzentration in der Raum- und Außenluft. Menschen, die empfindlich darauf reagieren, bekommen nicht selten gesundheitliche Probleme durch die daraus resultierenden allergischen Reaktionen. Auf Teppiche in ihren Wohnungen haben diese Menschen bisher völlig verzichtet, um eine zusätzliche Belastung durch Hausstaubmilben zu vermeiden.
Neueste Untersuchungen von “Teppich & du” (Zusammenschluss von Copa und Großhändlern textiler Bodenbeläge) ergaben, dass moderne Teppichböden einer Belastung durch Feinstaub, Allergenen und Hausstaubmilben sogar vorbeugen können.

Vorwerk Fabula Fascination Teppichboden - ideal für Allergiker (Quelle: Vorwerk Tteppich)
Vorwerk Fabula Fascination Teppichboden – ideal für Allergiker (Quelle: Vorwerk Tteppich)

Teppich für Allergiker? – das Material macht’s

Teppichböden können die Luftqualität in Gebäuden und Räumen grundlegend verbessern. Sie wirken durch ihre Materialauswahl antistatisch und halten auf diese Weise Feinstaub und Allergene in ihren Fasern fest.
Vor allem kurzflorige Teppichböden entziehen der Atemluft Feinstaubpartikel und Allergene. Mit ihrer Oberflächenstruktur binden sie den Kot von Milben, Allergene und Feinstaub fest im Teppichboden – bis sie durch den Staubsauger aufgesaugt werden. Dementsprechend gering ist die Aufwirbelung jener “Schadstoffe” beim Betreten des Bodenbelags. Die Raumluft wird nicht belastet und die Atemwege der Menschen entlastet.
Zu dieser Erkenntnis kam auch eine Studie des Umwelt-Ingenieurbüros Gui-Lab. “Glatte Böden, die oft aus Hygiene-Gründen angeschafft werden, können mit Teppichboden in Sachen Wohngesundheit nicht mithalten. Die Feinstaubkonzentration in der Raumluft, die unter exakt gleichen Bedingungen ermittelt wurde, war bei ihnen im Durchschnitt doppelt so hoch.”, erläutert Dr. Dipl.-Ing. Andreas Winkens, Experte für Wohnluft, im Fachmagazin “Boden Wand Decke” (“Boden Wand Decke”, 4. Ausgabe, April 2016, Holzmann Medien GmbH & Co.)

Infloor Emotion Teppichboden
Infloor Emotion Teppichboden reduziert Allergene in der Raumluft (www.infloor.de)

Eignet sich jeder Teppich für Allergiker?

Trotzdem eignet sich nicht jeder Teppichboden für Allergiker-Haushalte. Langflorige Teppiche und Teppichböden aus nicht-antistatisch wirkendem Material wie Schurwolle eignen sich ausdrücklich nicht für die Verlegung in Haushalten mit Allergikern. Diese Teppiche fangen zwar Allergene, Feinstaub und Hausstaubmilbenkot auf, halten diese aber nicht so gut in den Fasern fest, wie Teppiche aus Polyamid und kurzflorige Teppiche. Die Allergen-bindende Wirkung bieten nur Teppichböden aus synthetischen Fasern wie Polyamid oder Velours.
Ideal sind beispielsweise Teppiche von Vorwerk. Der Hersteller, bekannt als Produzent von Staubsaugern, fertigt seine Teppichböden der Fascination Teppich Kollektion aus Polyamid und Velours mit einem kurzen Flor. Dank einer verbesserten, dichteren Struktur werden Allergene gut im Bodenbelag gebunden und beim Betreten nicht an die Raumluft abgegeben.
Eine ähnliche Wirkung zeigt der Teppichboden Emotion von Infloor. Der Teppich besteht unter andere aus antistatisch wirkendem Velours, das Allergene, Hausstaub und Feinstaub im Bodenbelag bindet und nicht an die Raumluft abgibt.

Weitere Fragen zum Thema Teppichböden bei Allergien beantwortet das Team von allfloors.de gern telefonisch und per Mail.